Rebmann Trans besitzt drei Kippsattelzüge. Einen Schwarzmüller Dreiachsauflieger welcher von unserem Scania G 490 4×4 gezogen wird. Einen Reisch Zweiachsauflieger, der hauptsächlich von unserem Scania R 500 6×4 gezogen wird. Und einen älteren Langendorf Zweiachsauflieger welchen wir für gröbere Einsätze wie z.B. Betonabbruch, Felsabbruch oder groben Aushub verwenden.

Die beiden modernen Kippauflieger sind mit automatischen Schiebeverdecken ausgerüstet und können ganz einfach per Fernbedienung geöffnet und wieder geschlossen werden. Diese Fahrzeuge entsprechen damit dem neusten Standard der Technik und helfen uns und unseren Kunden wertvolle Zeit und Kosten einzusparen. Mit unseren verschiedenen Kippsattelzügen können wir flexibel jeden Wunsch unserer Kunden erfüllen.

Unsere 40 Tonnen Auflieger haben eine maximale Nutzlast von 25 bis 26 Tonnen. Alle drei Kippauflieger können bei Bedarf auch an unserer kleineren Scania R 380 4×2 Zugmaschine angekoppelt werden. Bei diesem Fahrzeug liegt die Nutzlast zwischen 22 und 27 Tonnen. Alle drei Fahrzeuge (Scania G 490 4×4, Scania R 500 6×4 und Scania R 380 4×2) sind kompatibel mit den verschiedenen Aufliegern. Die Möglichkeit alle Auflieger mit allen Zugmaschinen Kombinieren zu können macht Rebmann Trans sehr flexibel.

Mit unseren Kippaufliegern transportieren wir hauptsächlich verschiedene Kieskomponenten und Körnungen, Sandkies, Wandkies, Planiekies oder Leitungskies, Beton, Aushub, Belag und vieles mehr. Eigentlich alles, was nicht unter der Heckklappe durchfliessen kann.


zurück zu Dienstleistungen